Albumpräsentation: Alfred Goubran – „irrlicht“

Mittwoch, 13.04.2016
rhiz
, U-Bahnbogen 37, 1080 Wien
21:00 Uhr, Eintritt: € 12,-

irrlicht

Nach seinem Debüt „Die Glut” legt der Singer/Songwriter Alfred Goubran nun sein zweites Album „irrlicht” vor. Dieses erscheint am 25.03.2016 auf dem Label Konkord und wird am 13.4. im rhiz erstmals live mit Band präsentiert.

Besetzung:
Alfred Goubran (Gitarre, Gesang)
Lukas Lauermann (Cello)
Markus Perner (Schlagzeug)
Philipp Moosbrugger (Bass)
special guest: Stefan Deisenberger (Banjo, Lordiphon, Sounds)

irrlicht ist kein Soundtrack fürs Candlelight-Dinner und Alfred Goubran kein Mann fürs gefällige Honig ums Maul schmieren. Eine Stimme wie zwei Metallbauträger die rau aneinander reiben, ein Sound, der tief im schäbigen Blues hängen bleibt, Songs, die irrlichtern zwischen Zorn und Zärtlichkeit. Mit illustren Mitmusikern – unter anderem Stefan Deisenberger (Naked Lunch, Nowhere Train), Lukas Lauermann (A Life, A Song, A Cigarette u.v.m.) und Markus Perner (Garish) raspelt Alfred Goubran Stories, die an tonnenschweren Grunge-Gitarren genauso ihren Spaß haben wie an sanften Cello-Melodien und störrisch-jazzigem Laidback.

Als kleiner Vorgeschmack ist bereits die Single-Auskopplung „Der Tod der schoensten Stunde” als gratis Download erhältlich.